Mit beiden Füßen in der Tango-Krise

Es hat lange gedauert, doch jetzt ist es soweit: Ich stecke ich mit beiden Füßen richtig tief in einer üblen Tango-Krise. Das letzte Tango-High ist Monate her. Das letzte echte Aha-Erlebnis im Unterricht ist eine schon fast verblasste Erinnerung. Wann der letzte Milonga-Abend war, an dem ich traumhafte Tänze hatte, weiß ich gar nicht mehr. Seitdem waren... Weiterlesen →

Tango Kassensturz – Teil 1: Tango lernen

Wir alle wissen: Tango ist nicht billig (vgl. dazu Inkubus). Doch wie teuer ist er nun genau, der Tango? Ein Tango-Kassensturz. Teil 1 zum Thema Tango lernen*. Am Anfang ist's ein Schnäppchen. Schnupperstunden gibts teilweise schon zum Schleuderpreis. Nur 5 bis 10 Euro muss man bei vielen Tanzlehrer*innen für die ersten 60-90 Minuten auf dem... Weiterlesen →

Gesteigerte Effizienz

Ich habe einen neuen Job und viel weniger Zeit. Das heißt vor allem: Viel weniger Zeit für Tango. Immerhin ein bisschen mehr Geld. Ist aber auch nicht wirklich der Rede wert. Und: Ich will weiter Tango tanzen und besser werden. Bleibt die große Frage: Wie? Hier ist der Plan: Mein Tango muss effizienter werden. Gleicher... Weiterlesen →

Happy Birthday, Berlin Tango Vibes!

Heute feiern wir unseren ersten Geburtstag. Seit einem Jahr melden wir uns, mal lauter, mal leiser. Immer wenn wir Hunger haben. Die Geburtsstunde des Blogs ist damit schon unsere zweite Tangogeburtsstunde. Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber könnt ihr euch auch noch an den EINEN Tag erinnern, als ihr zum allerersten Mal in... Weiterlesen →

Lieber Lob lassen

Heute habe ich mich in ein Kulturkaufhaus verirrt. Ich wollte mir Kultur kaufen. Die Schlange an der Kasse hat mich davon abgehalten. Aber Wissen getankt habe ich trotzdem... Was stand da geschrieben, nahe, aber noch nicht ganz im der Esoterikecke: Dein Unterbewusstsein ist mächtig. Es macht Dinge mit dir, die dein Bewusstsein nicht begreift. Eine... Weiterlesen →

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑