Danke und Tschüss

Hand auf‘s Herz: Wer hat schon mal eine Tanda abgebrochen? Eine Tanda abzubrechen, gilt im Tango als Tabu. Etwas, das nur eine Notlösung ist, wenn gar nichts anderes mehr geht. Manchmal heißt es, wer eine Tanda abbricht, sei für diese Milonga verbrannt, keiner würde mehr mit einem tanzen wollen. Insbesondere wird das über Frauen gesagt,... Weiterlesen →

Hauptgewinn

Buenos Aires Vibes „65!“, ruft der Milonga-Veranstalter laut durch den Raum und schaut sich um. „Die 65 hat gewonnen! Wer hat die Nummer 65?“ Niemand reagiert. Er wartet kurz, dreht sich mit suchendem Blick noch einmal auf der Tanzfläche um sich selbst. Dann steckt er schulterzuckend das Los in die Jacketttasche, läuft zu einem Tisch... Weiterlesen →

Feministischer Tango – Impressionen aus Buenos Aires

Buenos Aires, Dezember 2019. Das Selbstverständnis von Frauen in Argentinien verändert sich. Mit #Niunamenos (deutsch: Nicht eine (Frau) weniger) kämpfen sie gegen Frauenmorde und Gewalt gegen Frauen und LGBT's. Sie fordern (bisher ohne Erfolg) den legalen Schwangerschaftsabbruch und die klare Trennung von Staat und Kirche. Über 200.000 Teilnehmer*innen kamen zum argentinischen Frauenkongress im Oktober 2019... Weiterlesen →

Ein Blick von außen

Sie kommt aus Afrika und lebt in Deutschland. Sie tanzt keinen Tango, doch sie hat Freunde und Bekannte, die Tango tanzen. Manche sind sogar Lehrer*innen, andere ambitionierte oder einfach begeisterte Tänzer*innen. Ein Tango-Festival und mehrere Workshops hat sie schon erlebt. Nicht als Teilnehmerin, sondern mit dem Blick von außen. Sie war bei der Organisation beteiligt.... Weiterlesen →

Milongatypen #10: Der Abgebrühte

Er hat alles schon gesehen und alles schon gehört. Er tanzt gefühlt sein ganzes langes Leben schon und kommt – manchmal ebenfalls nur gefühlt - aus Buenos Aires. Auf der Milonga sitzt er meist an seinem Stammtisch und schaut beim immer gleichen Getränk finster mit seinem „Das ist doch kein Tango“-Blick auf die Tanzfläche. Würde... Weiterlesen →

Gegensätze

Buenos Aires Vibes Mein Blick schweift über die Tanzfläche und ich bin entzückt. Nicht nur, dass das Tanzniveau hier gut ist, alle Paare auf ihre Art die Musik interpretieren, dass keine*r für die Zuschauenden, sondern alle für sich selbst und ihre*n Partner*in tanzen. Nein, etwas anderes begeistert mich noch viel mehr. Es ist die Vielfalt,... Weiterlesen →

Was mich bewegt

- Gastbeitrag von einer besorgten Beobachterin - Sonntag vor Weihnachten. Milonga. Die Tanzfläche: Voll. Die Stimmung: Lebendig, harmonisch, feierlich. Irgendwo dazwischen: Dieses Pärchen. Zuletzt habe ich sie zusammen vor einem halben Jahr auf einem Festival gesehen. Händchenhaltend. Wie schön. Sechs Monate später ist mein Gefühl ein anderes, und das so kurz vor dem Fest der... Weiterlesen →

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑