Ein Glas Wein mit Hindernissen

"Es viernes y el cuerpo lo sabe", sagen die Argentinier. "Thank god it's friday", sagen die Amerikaner. "Endlich Wochenende", denke ich mir. Die Woche war lang und anstrengend. Ich freue mich auf das Wochenende und auf die Milonga heute. Da ich etwas müde bin und wirklich Erholung von der Arbeitswoche brauche, ist mein größter Wunsch... Weiterlesen →

Istanbul Tango Guide – Teil 1: Milongas

Dass die Türkei und insbesondere Istanbul ein echter Tango-Hotspot ist, vermuten viele zunächst gar nicht. Doch dort wird nicht nur viel, sondern auch sehr gut und mit großer Begeistertung Tango getanzt. Insbesondere für Frauen lohnt eine Tanz-Reise an den Bosporus. Meist gibt es auf den Milongas genug Führende, zudem sind türkische Tänzer oftmals auch ein... Weiterlesen →

Milongatypen #7: Der Schürzenjäger

Na klar, er darf nicht fehlen, auf keiner Milonga. Je kürzer der Rock, je tiefer der Ausschnitt der Dame, desto wahrscheinlicher probiert er sein Glück. Er ist oft sogar charmant, er ist immer im Flirtmodus, er weiß, was er will. Manche dieser Exemplare sind unangenehm aufdringlich oder schmierig, andere unterhaltsame Gesprächspartner für einen Small-Talk an... Weiterlesen →

Milongatypen #6: Waldorf & Statlerin

Nach meiner Beobachtung gibt es diesen Typ sowohl männlich als auch weiblich. Er sitzt mehr als er tanzt, und er will das so. Denn ihr wahres Vergnügen ist das Beobachten und zynische Kommentieren des Treibens auf und neben der Tanzfläche. Deshalb taucht sie nie allein auf, sondern immer in Gesellschaft. Alleine Lästern macht ja bekanntermaßen... Weiterlesen →

Milongatypen #5: Der Ronda-Rowdy

Ja, hier meine ich Führende und allermeistens Männer. Manchen ist es schlichtweg egal, andere haben die Navigation einfach (noch) nicht im Griff, die nächsten müssen unbedingt tolle raumgreifenden Figuren tanzen und das auf engstem Raum, sonst wär's ja auch langweilig. Es lebe die Herausforderung. Ronda-Rowdies wechseln schwungvoll die Spuren ohne auch nur eine einzige wirklich... Weiterlesen →

Auf der Suche nach Tango

Heute gibt's knallharte Fakten - nämlich die Suchbegriffe-Statistik zu diesem Tangoblog - oder vielleicht exakter einen entsprechenden Überblick: Die meisten Besucher*innen finden Berlin Tango Vibes über Suchmaschinen - gefolgt von Facebook-Links übrigens. Interessant ist natürlich die Frage, wonach diejenigen suchen, die über Google & Co. kommen. Klar, die meisten suchen "Tango Blog" oder direkt "Berlin... Weiterlesen →

Milongatypen #4: Die Frustrierte

Sie gehört zu den tragischen Figuren der Milongawelt. Sie sitzt in der Ecke und um sie herum scheint eine dunkle Rauchschwade zu schwebenm die von Minute zu Minute dunkler wird. Das Gesicht ist versteinert. Das anfängliche Hoffen ist zu Verbitterung geworden. Ja, sie hat noch nicht oft getanzt heute. Dabei tanzt sie eigentlich ganz gut.... Weiterlesen →

Milongatypen #3: Das Sternchen

Sie sind in der Regel weiblich, recht jung, hübsch, schlank und vor allem adrett zurechtgemacht. Viel Make-up, hübsche Kleidchen, hohe Hacken. Tangolevel: Naja. Doch das macht nix, sie tanzen ja auch noch gar nicht so lange. Doch seit kurzem tauchen sie auf fast jeder Milonga auf und tanzen mit allen, insbesondere mit den Tango-VIPs der... Weiterlesen →

Milongatypen #2: Der Blender

Gepflegtes Aussehen, schicker Anzug, ordentliche Schuhe, beste Umgangsformen. Er wirkt auf den ersten Blick, als sei das Tangoparkett sein natürliches Revier. Auch das mit dem Cabeceo beherrscht er oftmals gekonnt. Das böse Erwachen kommt erst auf der Tanzfläche. Die Umarmung und die ersten Schritte offenbaren schnell: Tanzen kann er nicht. Entweder er ist Anfänger und... Weiterlesen →

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑