Entweder oder

Tango lebt von den Polaritäten, den Widersprüchen, die Reibung erzeugen, den Gegensätzen, die sich anziehen - und das nicht nur auf, sondern auch neben der Tanzfläche: Entweder zu voll oder zu leer. Entweder viel sitzen oder schmerzende Füße. Entweder zu viele Damen oder zu viele Herren. Entweder zu jung oder zu alt. Entweder zu früh... Weiterlesen →

Es werde Licht

Gestern habe ich mich so gelangweilt, dass ich mir die Umgebung mal genauer angeschaut habe. Opfer: Das Mischpult. Der Regler: Auf Tangoabend eingestellt. Auf Tangoabend? Ich bin überrascht. Bisher dachte ich, es gibt nur zwei Möglichkeiten: An-Aus. Licht-Dunkelheit. Aber die Welt der Lichtmaschinen ist grenzenlos. Diskokugel und Tannenbäume funkeln. Ich bin benebelt, würde gern alle... Weiterlesen →

Überall ist Tango

Eine der schönsten Facetten des Tangos ist zweifellos die besondere Atmosphäre auf den Milongas. Nicht nur, dass die Herren dort in der Regel astreine Gentlemen sind und man - neben dem Tanzen natürlich - bei guter Musik schöne Menschen und tolle Outfits bewundern kann. Nein, auch die Locations selbst sind oft etwas ganz Besonderes. So tanzen Tangueras... Weiterlesen →

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑