Meine Tango-Bewerbung

Ich muss mich bewerben und zwar für einen heiß begehrten Tango-Marathon. Da kann man nicht einfach so teilnehmen. Man muss seine Unterlagen einreichen und sich einem dezidierten Auswahlprozess unterziehen. Hier ist er also, mein Tango-Lebenslauf.   Tango-Lebenslauf Persönliche Daten Die wichtigsten Angaben werden direkt im Bewerbungsformular abgefragt: Name, Geschlecht, Rolle im Tanz, Herkunft, Alter. Ausbildung... weiterlesen →

Die besseren Nachtschwärmer?

Morgens um vier vereinen sich die Welten wieder. Da treffen in der Bahn diejenigen, die die Nacht, gekleidet in glitzernde Fantasieoutfits, bei stampfenden Beats und nervös wechselndem Licht in verrauchten Clubs verbracht haben, auf diejenigen, die in Jeans und Shirt in einer Kneipe ein paar Bier oder in Minirock und Paillettenbluse in einer Bar ein... weiterlesen →

Alle Jahre wieder…

…stelle ich mir die Frage, was ich an Weihnachten mache. Bevor ich jedoch dazu komme, plage ich mich erst einmal mit weiteren, neurotisch anmutenden, Fragen. Mein Klassiker ohne bisherige Antwort: Darf ich Weihnachten überhaupt feiern? Ich bin nicht besonders religiös veranlagt. Und auch keine Christin. Teile meiner Mischpoche sind jedoch evangelisch. Vergangene Dezemberfeierlichkeiten litten dann... weiterlesen →

Vom Kritisieren und Kritiken erhalten

Seit gut einem Monat ist Berlin Tango Vibes online. Seit gut einem Monat erhalten wir auch Kritiken aller Art zu unserem Tangoblog. Positive, negative, sachliche, persönliche und solche, die hart an der Gürtellinie vorbeischrammen oder diese sogar unterschreiten. Das alles hilft uns, Sichtweisen zu überdenken, Inhalte oder Formate zu verbessern oder einfach beizubehalten. Ein guter... weiterlesen →

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑