Telepathie

Manchmal funktioniert es mit der Gedankenübertragung besser als man glauben mag. Da denkt man als Führende*r nur über einen potenziellen Rückwärtsocho nach und schwupps schon führt der*die Folgende ihn aus. Da schwankt man als Folgende zwischen Kreuz und kein Kreuz und bekommt auf die eigene unausgesprochene Frage prompt die Antwort: "Sorry, ich war mir selbst nicht sicher." Noch verrückter wird's, wenn die*der Folgende einen kompletten Gedankengang... Weiterlesen →

Kopfführung

Tango tanzt man mit Leidenschaft und Gefühl, kurz gesagt: Aus dem Herzen - und natürlich unter Einsatz des Körpers. Ich gebe zu, zum Führen ist es vermutlich nicht verkehrt, auch den Kopf beim Tango zu benutzen, zumindest ein bisschen. Manche nehmen das jedoch sehr wörtlich. Da gibt der Kopf den Ton an, im wahrsten Sinne des... Weiterlesen →

Das Tango-Gesicht II

Die Ronda ein Chaos. Ihre Augen geschlossen - Das Tango-Gesicht tadellos. Seine Führung rau und ruppig. Sie verzieht keine Miene - Das Tango-Gesicht hält. Ihre Achse verloren. Sie bleibt cool - Das Tango-Gesicht sitzt. Sein Fuß auf ihren Zehen. Nicht das geringste Zucken - Das Tango-Gesicht perfekt.

Frauen, die führen, beißen nicht

Ich habe angefangen, führen zu lernen, die andere Perspektive des Tangos einzunehmen. Ich will mein Verständnis dieses Tanzes komplettieren, die zweite Seite kennenlernen, die andere Rolle selbst erfahren. Aus meiner Sicht ist das nichts Besonderes, sondern eigentlich sehr natürlich. Mich persönlich wundert es eher, dass es Menschen gibt, die jahrelang tanzen, ohne jemals wirklich die... Weiterlesen →

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑