In der Cabeceo-Ecke

Sie ist der wichtigste Ort auf einer jeden Milonga – abgesehen von der Tanzfläche vielleicht. Nur ist sie nicht so klar definiert, man braucht ein bisschen Insiderwissen, muss sie erst finden. Mal ist sie direkt am Eingang, mal an der Bar oder daneben. Manchmal auch ganz woanders. Meist wird dort gestanden, nicht gesessen. Denn keiner... Weiterlesen →

Meine „Ich tanze nicht mit ihm“-Mindmap

Es gibt tausendundeinen Grund nicht mit jemandem zu tanzen und meist sind diese Gründe temporär und vorübergehend oder zumindest leicht zu verändern und eben nicht dauerhaft oder gar für immer. Einige dieser Gründe habe ich, wie schon zum Thema "Er tanzt nicht mit mir" (auch hier auf unserem Tangoblog), wieder in einer kleinen Gedankenkarte skizziert - natürlich... Weiterlesen →

Ignorieren zwecklos

Tangueras brauchen auch mal Pause. Leichter gesagt als getan. Wo setzt frau sich hin, wenn sie die nächste Tanda aussetzen und aussitzen möchte? Dabei ist sie durchaus anspruchsvoll: Sie will weder den Rücken zur Tanzfläche drehen, sich in ein Gespräch verwickeln oder den Kopf Richtung pflasterverzierte Füße senken. Loriot muss ein großer Frauenversteher gewesen sein,... Weiterlesen →

Ein L packt (sich) aus

Gestatten, dass ich mich vorstelle? Ich bin ein L. Manche böswilligen Modemacher halten mich für ein XL, gutwillige für ein M. In der Tangowelt habe ich es nicht immer leicht, meist stehe ich neben einem hübschen XS oder sitze zwischen einem S und einem M. Weitere Ls sehe ich selten, oder sie entziehen sich meiner... Weiterlesen →

Meine „Er tanzt nicht mit mir“-Mindmap

Was denkst Du so, wenn jemand einfach nicht mit Dir tanzt, obwohl Du das doch so gerne hättest? Ich habe einige meiner Gedanken in solchen Situationen in einer Mindmap zusammenfasst. Du kannst nicht alles entziffern? Macht nichts, mach' Dir doch einfach Deine eigenen Gedanken.

Ja – ich will (nicht)!

Über kaum ein anderes Thema habe ich in letzter Zeit so viel geredet, gelesen und diskutiert, wie über das Auffordern zum Tango, sei es über den Blickkontakt oder die direkte Ansprache. Ich für meinen Teil liebe den Cabeceo. Gibt er doch die Möglichkeit, keinen direkten Korb zu verteilen oder zu bekommen. Schaut er, weil er... Weiterlesen →

Heimliches Tanz-Date

Die Tanda geht zu Ende, die Cortina beginnt. Gerade hatte ich mit meinem Favoriten für den nächsten Tanz einen noch unverbindlichen Augenkontakt, der stillschweigend besagt: „Ich hab' Dich für die nächste Tanda im Blick.“ Ich mag diese wortlose und von Dritten unbemerkte Kommunikation auf Milongas. Gut gelaunt summe ich die Cortina mit. In genau diesem... Weiterlesen →

No more Notlügen

Verdammt, ich habe es schon wieder getan. Wieder hat mich ein Typ von der Seite angesprochen und zum Tanzen aufgefordert. Wieder wollte ich nicht mit ihm tanzen und wieder habe ich aus Höflichkeit, Nettigkeit oder einfach Dummheit gesagt: „Nein, meine Füße brauchen mal eine Pause.“ Das war eine glatte Lüge. Ich brauche überhaupt keine Pause, meine... Weiterlesen →

Ich BIN die Falsche

Ich bin die zweite Wahl. Ich merke es erst, als ich schon mit einem Lächeln im Gesicht losgehe. Sein Blick wendet sich ab und bleibt an der Dame hinter mir kleben. Na toll. Vielleicht muss ich doch zum Augenarzt. An mir klebt nun Pech und Schwefel. Verdammt. Ich, ja ich bin die hässliche Verliererin, die... Weiterlesen →

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑