Drei Beine

Neulich auf der Tanzfläche. Drei Beine. Ich glaube ich sehe nicht richtig. Ich muss schon müde sein. Nein, der Herr tanzt tatsächlich mit Krücke. Was soll ich davon halten? Ist es anmaßend mir Gedanken über das Leiden des jungen Tänzer(s) zu machen? Sicher tut ihm alles weh, nicht nur die Ballen wie bei uns Frauen,... weiterlesen →

Verföhn mich!

In Berlin regnet es. Dieses Jahr besonders viel und plötzlich. Es ist zum Heulen. Der Himmel weint, weil er so gerne Open-Air-Tango sehen würde, aber überall nur Pfützen. tummeln sich schweißgebadete Menschen in Innenräumen, um sich aneinander zu kleben und endlich die Bodenhaftung zu spüren, von der sie so oft gehört haben. Wo Transparenz in... weiterlesen →

Mit oder ohne

Milongas sind wie Fritten. Mit oder ohne. Mit Partner oder ohne, mit Special oder ohne, mit oder ohne Lust. Dann verbringt eine Frau den Abend mit oder ohne Tanzen, mit oder ohne Abwechslung, mit oder ohne Spaß. Und am Ende: Befriedigung, noch mehr Hunger oder Bauchschmerzen. Egal ob mit oder ohne.

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑