„Ein Leben ohne Tango kann ich mir schon vorstellen!“

Mal was anderes zwischendurch: Ein Gastbeitrag mit Bildern in unserer Tango in my Heart-Reihe von Anke.

Ein Leben ohne Tango kann ich mir schon vorstellen!

Wieso auch nicht, alles ist möglich. Zum Beispiel das hier.

Was hat Tango mit Salzstreuern zu tun? Genau, nichts. Werde ich langsam verrückt? Bitte sagt, dass ihr das auch macht.

Viele sagen, dass die Zeit zu Hause kreativ macht. Das stimmt, absolut und definitiv! Schaut nur, meine neue Startup-Idee.

Ok, ich gebe zu, am Prototyp kann ich noch feilen. Als erstes esse ich einfach die Schokolade weg….Geil, zu Hause sein macht echt Spaß! Und dick.

Na gut, dann gehe ich halt raus. Ist doch klasse, dass da so wenig, also keine Leute mehr sind. Nur meine Tangoschuhe und ich auf weiter Flur. Wobei ich mir gerade gar nicht mehr sicher bin, ob wir dann schon als drei zählen und ich mich jetzt strafbar mache…Und einen Personalausweis haben meine Schuhe auch nicht…oje…Ich geh wieder rein! Stay home! Und lese den nächsten Beitrag „Tango in my heart“! Bis bald!

Danke für diese erfrischende Dosis Quarantänen-Locura, liebe Anke!

Alle Fotos sind ebenfalls von Kulleranke.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: