Milongatypen #9: VIPs

Wieder ein Typ, den es sowohl bei Damen als auch bei Herren gibt. Sie stehen auf der Gästeliste und zahlen selbstverständlich keinen Eintritt – auch nicht freiwillig, um die Milonga zu unterstützen, denn das tun sie schließlich schon durch ihre pure Anwesenheit. Sie sind umschwärmt, sie sitzen am VIP-Tisch, sie kennen Veranstalter und DJ und machen das auch sehr deutlich. Sie tanzen wenig und vor allem unter ihresgleichen. Sie sind da, um sich zu zeigen. Ausschweifende Gesten, weltmännnischer Habitus. Das hier ist ihr Reich – zumindest in ihrer Welt – daran lassen sie keinen Zweifeln. Wen sie ihrer nicht würdig finden, der*die wird irgnoriert. Alle, mit Potenzial werden immerhin schon mal nett gegrüsst. Doch wirklich zur „Bussi-Bussi-Gesellschaft“ gehören kann natürlich nur der „Inner Circle“. Für alle anderen heißt es ganz einfach:“Du kommst hier nicht rein.“ Ist doch klar. Wenn sie tanzen, zeigen sie natürlich, was sie drauf haben oder zumindest was sie denken, drauf zu haben. Besonders für die Herren gilt das auch dann, wenn die Partnerin damit eigentlich überfordert ist. Macht nichts, sie tragen sie durch die Tanda, sie sind ja groß und stark und wichtig genug für zwei – vorausgesetzt natürlich, die Dame ist hübsch und präsentabel. So ein VIP-Image will schließlich gepflegt werden.

2 Kommentare zu „Milongatypen #9: VIPs

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: