Event Check: Ibiza Tango Love – Festival

Zeit, sich Gedanken über den Sommerurlaub zu machen? Vielleicht Strand mit Tango? Dann könnte das Ibiza Tango Love-Festival eine interessante Option sein.

Aussicht vom Hotel

Es ist ein eher kleines, familiäres Festival, das – wie der Name schon sagt – auf Ibiza stattfindet. 2019 bereits zum neunten Mal. Das Festival dauert sechs Tage und bietet eine gute Kombination aus Urlaub und Tango. Veranstaltungsort ist ein Ferienclub, in dem zur Zeit des Festivals fast nur Festivalteilnehmer*innen wohnen und – abgesehen vom Festival – auch kein anderes Programm stattfindet. Wer mag, kann also den ganzen Tag in der Festivalgemeinschaft verbringen, vom Frühstück bis zur letzten Tanda. Dadurch entstehen Kontakte mit den anderen Teilnehmer*innen, die über das reine Tanzen hinausgehen. Das Organisationsteam legt Wert darauf, dass sich eine Art Festivalgemeinschaft bildet und unterstützt dies auch mit verschiedenen Elementen, zum Beispiel einem Opening und einem Closing Circle.

Das Programm variiert von Jahr zu Jahr etwas, in jedem Fall geht es über ein übliches Tangofestival hinaus: Vormittags gibt es Angebote wie Yoga, Tai Chi, Contact Improvisation oder Tantra. Nachmittags gibt es Tango Workshops mit verschiedenen Tangolehrer*innen. Die Workshops sind bei den meisten Buchungspaketen mit enthalten, man muss sich also nicht vorher im Detail festlegen. Im Unterricht wird oft gewechselt, sodass man keine*n feste*n Partner*in braucht. Außerdem gibt an einigen Tagen Nachmittagsmilongas, mal am Stand, mal auf der „richtigen“ Tanzfläche, sowie spontane oder geplante Dance-Sessions (freies Tanzen, Ecstatic Dance o.ä.). Wer tagsüber was anderes machen möchte, kann am Strand relaxen, im Pool schwimmen oder auf eigene Faust einen Ausflug unternehmen. Abends gibt es Milongas, die bis spät in die Nacht gehen. Getanzt wird zunächst Open Air in einem offenen Tanzzelt und später Indoor. Auf den Abendmilongas performen die Tangolehrer*innen, zudem gibt es andere künstlerische Einlagen wie artistische Darbietungen, Folklore und auch Livemusik. Gespielt werden hauptsächlich traditionelle, aber auch moderne Tangos und in kleineren Anteilen Non-Tangos.

Was für ein Blick (ebenfalls vom Hotel)

Das Alter der Teilnehmenden ist gemischt, insgesamt sogar älter als ich es erwartet hätte. Das Tanzniveau ist in Ordnung, keineswegs Highclass, aber man kann durchaus schöne Tänze haben. Viele Teilnehmer*innen kommen seit einigen Jahren immer wieder und kennen sich bereits untereinander. Insbesondere aus Österreich gibt es einen festen Kern, aber auch aus Japan. Viele der Anwesenden sprechen Deutsch. Willkommen ist hier jeder, egal wie gut er oder sie tanzt und wie alt er oder sie ist.

Die Location ist wahnsinnig schön. Der Club liegt ruhig auf einer Anhöhe direkt am Meer. Da die Saison Mitte September schon fast vorbei ist, ist auch am Strand nicht mehr viel los. Als ich da war, war das Wetter trotzdem noch großartig, tagsüber sommerlich, abends etwas frischer – perfekt zum Tanzen und dann auch zum Schlafen.

Wem könnte es gefallen:

Abkühlung gefällig?

Wer eine gute Kombination aus Urlaub und Tango sucht, der ist hier goldrichtig. Nach meinem Gefühl ist es ratsam, gerade für den Urlaubspart, Freunde oder den*die eigene*n Partner*in mitzunehmen. Wer außerdem Spaß daran hat, auch was anderes als „nur“ Tango auszuprobieren, mal auf andere Musik zu tanzen, andere Tangeros*as kennenzulernen, sich an verschiedensten künstlerischen und kreativen Darbietungen erfreut und eine relaxte Atmosphäre mag, passt ebenfalls hierher.

Für wen ist es eher nichts:

Wer eigentlich – Hand auf’s Herz – nur Tango tanzen will und das möglichst viel, möglichst gut und möglichst traditionell, der sollte sich eine andere Veranstaltung suchen.

Lies dazu auch unser Interview mit Maria Mondino, einer der Organisatorinnen des Festivals.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: