Die kleinen Lügen

…auf Tango-Festivals – (mögliche wahre Gedanken in Klammern).
Gleich vorab: Ich will nicht sagen, dass alle diese Sätze nicht auch ernst gemeint sein können.

Beim Treffen:

  • „Hey, Du bist auch hier? Wie schön.“ – (Mist, wie schaffe ich es, ihm*ihr in den nächsten Tagen unauffällig aus dem Weg zu gehen?)
  • „Na klar, erinnere ich mich an Dich.“ – (Wat, wer bist du denn???? Keinen blassen Schimmer.)
  • „Bei Dir wollte ich mich heute auch unbedingt noch melden.“ – (Nur wusste ich davon bis vor 2 Minuten selbst noch nichts.)
  • „Jaja, wir haben bestimmt schon mal irgendwo miteinander getanzt.“ – (…in Deinen Träumen wahrscheinlich.)

Beim Weitergehen:

  • „Wir sehen uns sicher später nochmal.“ – (…oder auch nicht…)
  • „Lass uns nachher unbedingt tanzen.“ – (…wenn ich niemand Besseres finde.)

Während der Tanda:

  • „Echt? Du wolltest schon die ganze Zeit mit mir tanzen? Ich habe deinen Cabeceo gar nicht bemerkt, so voll hier.” – (Ööööhm….)
  • „Du arbeitest also professionell mit Tango? Das habe ich mir gleich gedacht.“ – (Alte Regel: Wenn du ein Ego findest, streichle es.)

Am Ende der Tanda:

  • „Das war sehr schön.“ – (*hüstel*)
  • „Sorry, ich tanze nie zwei Tandas hintereinander.“ – (Ausnahmen bestätigen die Regel.)
  • „Wir tanzen später nochmal.“ – (…und der Himmel ist blau…)

Zum Festival:

  • „Wie toll, dass das Festival so gut besucht ist.“ – (Von mir aus hätte die Hälfte der Gäste zuhause bleiben können, dann wäre wenigstens Platz.)
  • „Die Show war absolut einzigartig.“ – (…einzigartig austauschbar.)
  • „Natürlich kenne ich die Maestros.”  – (Äh? Wer nochmal? Muss ich gleich mal googeln.)
  • „Der Unterricht mit den Maestros war unglaublich und hat meinen Tanz komplett verändert.“ – (…wie den der anderen 49 Workshopteilnehmer*innen bestimmt auch.)
  • „Das Orchester war großartig.“ – (Aber jetzt wird’s höchste Zeit für gute tanzbare Musik.)
  • Am letzten Tag: „So schade, dass heute schon der letzte Tag ist.“ – (Was’n Glück, länger würde mein Körper das ohnehin nicht mehr durchhalten.)

Auf den Milongas:

  • Ab 2 Uhr nachts: „Ich bin topfit und meine Füße tun überhaupt nicht weh.“ – (Bloß keine Müdigkeit vorschützen!)
  • Ab 3 Uhr nachts: „Na klar, kann ich noch tanzen.“ – (…wenn Du mich durch die Tanda trägst.)
  • Ab 4 Uhr nachts: „Nach zwei Gin Tonic tanze ich sowieso besser.“ – (Wie ein*e Profitänzer*in, zumindest gefühlt.)
  • Ab Tag 3 des Festivals: „Wow, Du siehst toll aus.“ – (Äh, gehören die Augenringe zum Make-up?)

Beim Verabschieden:

  • „Wir bleiben in Kontakt!“ – (Ich kann soooo nett und höflich sein.)
  • „Ich hoffe, wir sehen uns ganz bald wieder.“ – (Sonst weiß ich nämlich ziemlich sicher nicht mehr, wer du bist.)
  • „Bis bald in Berlin (oder anderswo).“ – (…wenn nicht, ist auch nicht schlimm.)
  • „Klar komme ich nächstes Jahr wieder.“ – (Bliblablub, schau’n wir mal…)

5 Kommentare zu „Die kleinen Lügen

Gib deinen ab

  1. „Dear organizers, thank you so much for an amazing festival/ marathon! So much looking forward to next year! Can’t wait for it!!!!!“ – (…)

    Was gehört hier wohl in die Klammern?

    Gefällt mir

    1. On facebook: („I was really exited to gain access to a gender balanced event as a single follower, finally after a couple of failed attempts.“)

      Gefällt mir

  2. Darf ich davon ausgehen, diesen aufschlussreichen Blogpost lesend, dass der vor einer Woche hier erschienene Wunsch nach „angemessenenes Maß an Freundlichkeit und Respekt sowie eine grundsätzliche Wertschätzung“ ebenfalls im Sinne der im Artikel geäusserten Annotation ‚(…in Deinen Träumen wahrscheinlich)‘ zu verstehen ist ?

    Neujahrliche Grüsse aus dem 1. Bezirk

    Wiener Milonguero

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: