Was wäre wenn?

Ich tanze seit einigen Jahren Tango. Mit ungewollten und gewollten Pausen (Stichwort: Tangokrise). Wie zum Beispiel durch Urlaub. Und dieser Urlaub, mit seiner ganzen Distanz zum Alltag, mit seiner Ruhe, mit seiner Langeweile, bringt mich dann doch wieder auf Tangogedanken. Vielleicht, weil ich den ganzen Tag Wolken beim Vorbeiziehen beobachte. Das regt an. Was wäre... Weiterlesen →

Happy Tango Day

Tatatataaaaa...trommelwirbel... Werte Dame, meinen herzlichsten Glückwunsch, Sie haben das große Los gezogen. Der erste Preis geht heute an Sie: Heute ist Ihr Happy Tango Day. Genießen Sie es, Sie haben es sich verdient. Heute stimmt für Sie einfach alles. Sie sind die Milonga-Queen. Jeder Mann hier im Raum möchte mit Ihnen tanzen, vor allem natürlich... Weiterlesen →

Mit beiden Füßen in der Tango-Krise

Es hat lange gedauert, doch jetzt ist es soweit: Ich stecke ich mit beiden Füßen richtig tief in einer üblen Tango-Krise. Das letzte Tango-High ist Monate her. Das letzte echte Aha-Erlebnis im Unterricht ist eine schon fast verblasste Erinnerung. Wann der letzte Milonga-Abend war, an dem ich traumhafte Tänze hatte, weiß ich gar nicht mehr. Seitdem waren... Weiterlesen →

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑