Aaaaanstrengend

Es ist so: Mal gibt es Tage, da flutscht es, und mal gibt es Tage, da ist – wie man es auch dreht und wendet – einfach nix zu holen. Und dann gibt es noch Tage wie diesen: Da würde vielleicht schon was gehen, aber ich müsste dafür echt hart ackern. Es geht mal wieder um Tanzpartner, die auf manchen Milongas echt rar sind.

Ja, ich will. Ja, ich will tanzen. Doch heute ist es unheimlich zäh. Es sind zu viele Frauen gekommen. Oder zu wenige Männer. Wie auch immer. Viele der anwesenden Frauen sehen aus, wie aus der Illustrierten ausgeschnitten. Alle hübsch, alle schlank, alle jung, alle adrett gekleidet. Fast ein bisschen austauschbar – zumindest aus der beobachtenden Distanz. Ein großer Teil von ihnen tanzt, als hätten sie ihr Leben lang nichts anderes gemacht. Nein, da gehöre ich nicht dazu und bin irgendwie sogar froh darüber.
Ich schaue mir die Männer an. Ja, es gibt auch sie, diese attraktiven, jungen Tanzgötter. Klar wäre das reizvoll, mit einem von ihnen zu tanzen. Aber da ich keinen persönlich kenne und die Tanzgöttinnen-Dichte hoch ist, müsste ich dafür richtig hart arbeiten – mit trotzdem ungewissem Ergebnis. Und das will ich heute nicht. Viel zu aaaaanstrengend.

Was soll’s, denke ich mir. Dann bin ich heute eben faul, ist doch in Ordnung. Ich mach’s mir leicht. Ich tanze mit denen, die ich kenne, und vielleicht dem einen oder anderen Unbekannten, für den ich mich nicht krummlegen muss. Reine Bequemlichkeit. Ich bin heute nicht in der Stimmung, mich als Marktschreierin zu positionieren, na und? Die Tanzgötter werden es gar nicht bemerken, andere werden mir vielleicht „Cliquengehabe“ unterstellen. Ist mir egal. Warum immer ackern? Tango ist für mich doch Freizeit und Vergnügen und außerdem habe ich Wochenende.

Ein Kommentar zu „Aaaaanstrengend

Gib deinen ab

  1. Ich habe keine konkrete Vorstellung davon was es bedeutet, wenn Du für „Tanzgötter“ auf einer Milonga „hart ackerst“ und dich „krummlegst“. Aber so aus dem Gefühl heraus – das zu lassen ist sicher keine schlechte Idee!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: