Happy Vals

Vals du nichts Besseres an deinem Geburtstag vor hast, geh einfach mit Freunden auf eine Milonga. Vals du keine Angst vorm Rampenlicht hast und deine Tanzkünste ganz passabel sind, bist du da nämlich genau richtig. Du tanzt heute einen Geburtstagsvals!

„Liebe Gäste, heute ist ein ganz besonderer Tag, denn zy hat Geburtstag!“
Ein leichtes Seufzen rauscht durchs Publikum. Verdammt, wieder eine Zwangspause für jemand, den ich ohnehin nicht kenne. Aber gut, schaue ich mir das Ganze mal an und applaudiere brav.

Und an dich, liebe Geburtstags-Tanguera: Du kannst gleich mal prüfen, wer für dich in die Bresche springt. Gut, dass du vorher regelmäßig deine Tanzlehrer gewechselt hast. Denn wenn sie nett sind, klatschen sie ab. Damit kannst du allen zeigen, wie wichtig du bist – oder wie sprunghaft. Hast du Pech, dann dauern die einzelnen Tänze sehr, sehr lang, das heißt es gibt niemanden mehr in der Warteschlange. Vielleicht rettet dich dein Freund, der zwar schon den Auftakt machte, aber in der Not für dich da ist, und dir vielleicht noch ein Küsschen mitgibt, um deinen Selbstwert wieder aufzubauen. Aber vielleicht hast du das gar nicht nötig. Wenn du der Knaller bist, kommen gar nicht alle Anwärter zum Zug und der DJ verlängert die Spielzeit.

Ich weiß, manchmal weißt du gar nichts von deinem Glück. Aber manchmal schon. Und dann drückst du auch mal beide Augen für die zu, bei denen du an allen anderen Tagen genau diese verdrehst. Für einen Tanz darf jeder dich abklatschen, der will. Dann ist Geburtstag, nicht nur für dich.

6 Kommentare zu „Happy Vals

Gib deinen ab

  1. Mir wäre so ein hochkompetitives Umfeld für meine Geburtstag ja zu rau. Ich bin lieber in meine Heimatmilonga gestiefelt, mit einer Kiste Sekt unter dem Arm, und habe mit allen Damen getanzt die sich näherten.

    Aber gut, der Gastgeber einer Milonga ruft den Geburtstagsvals aus, es ist seine ureigenste Aufgabe das zum Erfolg zu führen. Und wenn es eine große Tangoschule ist, wo Tangolehrer mit prekären Arbeitsverhältnissen herumsitzen, dann wird der Gastgeber diesen hoffentlich vorab einen Marschbefehl gegeben haben!

    Gefällt mir

    1. Neulich in Berlin gab es an einem Abend gleich vier Geburtstagskinder, die alle in ihren vier Ecken feierten. Drei von ihnen nahmen auch gerne den Geburtstagsvals in Anspruch. Der Gastgeber hat das sehr wertschätzend gemeistert und selbst das vierte Geburtstagskind noch namentlich gewürdigt (und damit seine „ureigenste Aufgabe“ zum Erfolg geführt).

      Gefällt mir

  2. Ich merke schon, wie ich mit der Zeit zum Hardliner werde. Ich fühle mich auch dem Gastgeber verpflichtet – entweder stoßen wir alle an oder ich hebe diskret mit meiner Partnerin das Glas. Und ich feiere nicht in einer Ecke – am Ende sieht noch jeder, was ich für ein toller Tangohecht mit statusträchtigen Kontakten bin.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: