Tango Kassensturz – Teil 2: Tango tanzen

Als ich mit Tango anfing, kosteten Milongas in Berlin klassischerweise 5 Euro Eintritt. Inzwischen öffnen nur noch sehr wenige Milongas ihre Pforten für einen Fünfer. Der übliche Eintrittspreis beträgt 6 Euro und die nächste Preiserhöhung steht vermutlich kurz bevor. Einige Milongas verlangen heute schon 7 Euro. Andere erlauben sich nur dann einen Aufpreis, wenn es... Weiterlesen →

Aaaaanstrengend

Es ist so: Mal gibt es Tage, da flutscht es, und mal gibt es Tage, da ist - wie man es auch dreht und wendet – einfach nix zu holen. Und dann gibt es noch Tage wie diesen: Da würde vielleicht schon was gehen, aber ich müsste dafür echt hart ackern. Es geht mal wieder... Weiterlesen →

Happy Vals

Vals du nichts Besseres an deinem Geburtstag vor hast, geh einfach mit Freunden auf eine Milonga. Vals du keine Angst vorm Rampenlicht hast und deine Tanzkünste ganz passabel sind, bist du da nämlich genau richtig. Du tanzt heute einen Geburtstagsvals! "Liebe Gäste, heute ist ein ganz besonderer Tag, denn zy hat Geburtstag!" Ein leichtes Seufzen... Weiterlesen →

Tango Kassensturz – Teil 1: Tango lernen

Wir alle wissen: Tango ist nicht billig (vgl. dazu Inkubus). Doch wie teuer ist er nun genau, der Tango? Ein Tango-Kassensturz. Teil 1 zum Thema Tango lernen*. Am Anfang ist's ein Schnäppchen. Schnupperstunden gibts teilweise schon zum Schleuderpreis. Nur 5 bis 10 Euro muss man bei vielen Tanzlehrer*innen für die ersten 60-90 Minuten auf dem... Weiterlesen →

Männer, wir müssen reden

Manchmal bin ich echt sauer. Sauer auf die Tangowelt und ganz besonders auf einige (die Betonung liegt auf einige, definitiv nicht alle!) männliche Tänzer und Tangolehrer. Und zwar immer dann, wenn ich von Frauen Sätze höre, wie „Ich würde ja gern mit Tangolehrer X eine Privatstunde nehmen, aber ich möchte lieber nicht mit ihm allein... Weiterlesen →

Gesteigerte Effizienz

Ich habe einen neuen Job und viel weniger Zeit. Das heißt vor allem: Viel weniger Zeit für Tango. Immerhin ein bisschen mehr Geld. Ist aber auch nicht wirklich der Rede wert. Und: Ich will weiter Tango tanzen und besser werden. Bleibt die große Frage: Wie? Hier ist der Plan: Mein Tango muss effizienter werden. Gleicher... Weiterlesen →

Ressourcen-Orientierung

Ressourcen-Orientierung ist großartig. In Pädagogik oder Coaching gehört sie unabdingbar dazu - warum also nicht auch im Tango Argentino? Ressourcen-Orientierung bedeutet, den Fokus nicht auf das zu legen, was nicht klappt, sondern auf das, was klappt. Nicht über das zu mäkeln, was noch besser sein könnte, sondern sich über das zu freuen, was gut ist... Weiterlesen →

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑