Schwarmintelligenz

Treffen Gruppen die besseren Entscheidungen? Was ist überhaupt besser? Und wann ist eine Entscheidung eine Entscheidung? Der ganz normale Tangoplanungswahnsinn. Ich bin mir sicher, dass du das kennst.

Stell dir vor du beginnst mit dem Tango. Schnell triffst du immer wieder die gleichen Pappenheimer auf den Milongas und schon bald vernetzt ihr euch über eine virtuelle Plattform. Facebook, Whatsapp, die Trefferquote wird hier schon hoch liegen. So wie Pärchen nach einiger Zeit nur noch Einkaufserinnerungen austauschen, hat diese Gruppe nur noch die eine Bestimmung: Das gemeinsame Tangowochenende zu planen. Ist es bis Donnerstag noch ruhig auf der Datenautobahn, stauen sich ab Freitag die Leitungen.

Romeo fragt: Wo tanzt ihr am Wochenende?
Fragen nach dem Was erübrigen sich in der monogeeichten Tangowelt.
Julia schreibt: Noch kein Plan.
Das überlagert sich mit Felix: Im Clou.
Juan ergänzt: Ich auch.
Melanie: Da war ich letzten Freitag. Die Musik war schrecklich. Ich mach lieber tangofrei und geh am Samstag auf die Supidupi Milonga.
Felix irritiert: Supidupi, kenn ich gar nicht, ist die neu?
Juan zeitgleich: Ich geh nur ins Clou.
Julia fragt: Supidupi war doch erst vor zwei Wochen, bist du sicher?
Melanie: Steht so auf http://www.tangotime.at.
Jürgen meldet sich: Die Seite find ich nicht.
Felix zeitgleich: Klingt gut.
Juan: Da geh ich nicht hin. Kommt ihr trotzdem mit ins Clou? Wir müssen doch noch Mikes Geburtstag nachholen.
Mike meldet sich: Sorry, bin dies Wochenende bei meinen Eltern.
Romeo wieder: Hm, was machen wir denn jetzt?

Drei Stunden später:
Brigitte geschockt: 25 ungelesene Nachrichten. Bin ich die einzige die arbeiten muss?
Melanie: Was ist denn nun Sache? Wer kommt Samstag mit?
Julia: Ich.
Juan: Verräter 😀.

Kurz vor Acht:
Franzi: Hallo ich bin die Neue. Ich freu mich in der Gruppe zu sein. Wo seid ihr dieses Wochenende?
Romeo, Jürgen und Felix hintereinander: Willkommen Franzi. Willkommen Franzi. Willkommen Franzi.

Halbe Stunde später.
Jürgen: Wir stimmen jetzt ab. Wer ist fürs Clou?

Drei Stunden später:
Jürgen: Ok, ich hab gewonnen.
Melanie: Foulspiel.
Romeo: 1:0 fürs Clou.
Julia: Ich geh zur Supidupi.
Jürgen: Cool 😎.
Romeo: 1:1. Die Mehrheit entscheidet.
Juan: Ich bin raus.
Brigitte: Ich bin erkältet.
Romeo, Jürgen und Felix hintereinander: Gute Besserung. Gute Besserung. Gute Besserung.
Jürgen: Also Clou?
Franzi: Was ist das Clou?

Nächster Morgen:
Melanie: Jedes Wochenende das gleiche und am Ende landen wir ohnehin wieder im Charlestons.

Und nun die Cluedo-Frage an dich: Wie geht die Geschichte aus? Kommen Romeo, Julia und co. noch auf einen gemeinsamen Nenner? Und was hat das alles dann noch mit Schwarmintelligenz zu tun?

3 Kommentare zu „Schwarmintelligenz

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: