Erkennungszeichen

Ich gehöre zu denen, die, wenn sie unterwegs sind, immer was auf den Ohren haben. Egal ob Hörbuch, Podcast oder Musik, mit ist für mich einfach schöner! Ich trage nicht diese riesigen Kopfhörer und mein Umfeld wird auch nicht durch übermäßige Lautstärke gestört. Alles in Allem eine recht unsichtbare Sache. Nur Tangomusik macht mich, wenn ich nicht aufpasse, auffällig und für Nicht-Tangotänzer*innen vielleicht etwas eigenartig.
Einen Einkaufswagen schiebe ich dann deutlich rhythmisch durch die Gänge, Richtungswechsel beim Laufen werden zu Pivots und selbst wenn ich sitze, kann ich die Füße nicht stillhalten und „tappere“ zur Musik mit – Milonga ist hier hervorragend geeignet. Vor allem wenn ich etwas gedankenverloren bin, kommt das vor.
Gestern stand ich in der U-Bahn und habe zur Musik etwas lapiz-iert. Aufgefallen ist es mir erst, als ich merkte, dass mich mein Gegenüber beobachtete. Etwas peinlich berührt hörte ich mit meinen Bewegungen auf.
Er aber grinste mich an und fragte einfach nur:  „Tango?“
Ich: „Hm-Hm“.
Er: „Ich auch“.

Ein Kommentar zu „Erkennungszeichen

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: