Auszüge aus dem Tagebuch einer zwangspausierenden Tangoholikerin – Zweiter Teil

11. März
Habe seit gut 3 Wochen nicht mehr getanzt, Stimmung leidet darunter. abends kommt K. zu Besuch und erzählt mir, dass er jetzt, solange ich nicht kann, mit H. tanzt. Es mache Spaß, sie tanzt ganz gut. Habe nach seinem Besuch schlechte Laune. Bin eifersüchtig und habe Angst, dass K. nicht mehr mit mir tanzen mag.

13 März
2 Uhr
schrecke aus einem Albtraum hoch. War darin auf einer Milonga und konnte nicht mehr tanzen. Hatte alles verlernt. War außerdem so dick und unförmig, dass ich wie eine übergroße Version von Hampti Dampti aussah. Beschließe, morgen früh nicht zu frühstücken und Lernvideos auf YouTube zu gucken.
8 Uhr
brauche jetzt erst mal ein üppiges Frühstück.
8:30 Uhr
Erinnere mich an Traum und Vorsatz und habe die Vermutung, an Futter-Demenz zu leiden.

14. März
Kann man Tangotanzen verlernen? Oder ist das wie Fahrradfahren?

16. März
Habe alle Tanzschuhe aus dem Regal geräumt und außer Sichtweite verstaut. Der Anblick schmerzt zu sehr.

17. März
Habe alle Tanzschuhe wieder ins Regal geräumt. Freue mich über den Anblick.

18. März
Wundersame Beobachtung: wähle neuerdings die Tango-Videos nach Körperfülle der Tänzerinnen aus.

20. März
Ärztin sagt, dass ich Ostern nicht tanzen kann. Falle in kurze Schockstarre! Hatte mich sehr auf die Trasnochando in meiner Heimat Tegel gefreut. Ostern in Berlin ohne Tango? No go! Denke über die Gestaltung der Osterfeiertage nach.

22. März
Habe Reise nach Usedom über Ostern gebucht. Fahre mit M. sie tanzt nicht nur keinen Tango, sie mag ihn auch nicht!

27. März
Passe zumindest wieder in meine weiten Schuhe rein. Halb- und Tangoschuhe passen noch nicht. Bin am Abend zu Besuch in meiner Tangoschule. Freue mich alle wiederzusehen, bin aber auch etwas traurig, nicht mittanzen zu können.

29. März
Ankunft in Heringsdorf. Schönes Hotel. Nirgendwo Tango. Dafür toller Spa-Bereich mit Pool.

30. März
Erinnere mich an ein Video, in dem Tango im Wasser „getanzt“ wurde. Schwimme abends im Hotelpool einen ausführlichen Tango, M. fragt, warum ich so komische Bewegungen mache und ob ich ggf. Hilfe brauche, die Leute gucken schon!

31. März
Kleine Strecken laufen geht schon ganz gut. Lese in einer Tango-Facebook-Gruppe, wer welche Veranstaltungen über Ostern besucht.
ENTZUG!
Trinke in der Hotelbar ein Glas mehr als notwendig. Statt den Tango dabei zu vergessen, bin ich der Meinung, dass der Barkeeper ein wenig wie Gardel aussieht und man ja durchaus auch zu Jazz Tango tanzen könnte.

1. April
Immer noch auf Usedom.
M. sagt, dass es so mit mir nicht weitergehe und nimmt mir meine Tangoliteratur weg. Kalter Entzug. Ausflug in die ortsansässige Buchhandlung, die dankenswerter Weise geöffnet hat. M. möchte mir ein, zwei schöne Bücher schenken. Ich darf aussuchen – einzige Bedingung: kein Tango! Ich stöbere: Tango Global, Ein Tango für Gardel, Taxi, Tapas, Tango…geht nicht! Drei Minuten mit der Wirklichkeit hm, kenne ich schon, ist aber lange her – ob M. was merkt?
Ja, tut sie!
Eine halbe Stunde später bin ich dann doch glücklich mit Thea Dorns Die Unglückseligen und Volker Weidermanns Ostende.

2. April
Zurück auf dem Weg nach Berlin. War ein schöner Kurzurlaub. Tango hat gar nicht sooo sehr gefehlt.

3 Kommentare zu „Auszüge aus dem Tagebuch einer zwangspausierenden Tangoholikerin – Zweiter Teil

Gib deinen ab

  1. Ich persönlich glaube ja nicht, dass man Tangotanzen verlernen kann – möchte das aber keinesfalls persönlich ausprobieren. Verbleibe in Erwartung eines baldigen Erfahrungsberichtes…

    Gefällt mir

    1. Genau das ist auch meine Hoffnung 😉
      Der Fuß ist soweit o.k. und der Wiedereinstieg steht bevor – natürlich werde ich darüber berichten!
      Liebe Grüße

      Gefällt mir

  2. Ich hatte einen Fuss verletzt und 6 Mon gar nicht tanzen können und weitere 6 nur gelegentlich bischen unter Schmerzen. Die Form war reichlich hin. Das Gleichgewicht bzw. Achse war futsch, Ochos total eierig, die Schritte staksig. Der Kopf wusste noch wie es geht, der Körper nicht mehr so. Hat so 3 Monate gebraucht, bis die Form wiederkam, hab mich derweil nur an Anfängermänner gehalten.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: