Das bisschen Folgen…

Mit diesem Artikel ist die Männerwoche beendet, wir Berlin Tango Vibes-Bloggerin haben ab jetzt wieder das Zepter in der Hand.

„Das bisschen Folgen macht sich von allein“, sagt mein Mann.
„Das bisschen Folgen kann so schlimm nicht sein“, sagt mein Mann.
„Wie eine Frau sich überhaupt beklagen kann, ist unbegreiflich“, sagt mein Mann.

Wer im Tango damit beginnt, Folgen zu lernen, hört oft Sätze wie: „Du bist niemals schuld, wenn es nicht klappt.“, „Du musst dich nicht entschuldigen.“ oder „Er muss es eben besser führen.“.

Natürlich wird damit auch eine Haltung transportiert, die im Tango durchaus Gültigkeit und Berechtigung hat: Die Frau bzw. Folgende soll beim Tanzen gut aussehen und sich wohlfühlen und dafür soll der Mann bzw. Führende mit seiner Führung sorgen.

Gleichzeitig werden durch diese Aussagen die Rolle, die Bedeutung und die Verantwortung des Folgens enorm geschmälert. Sehr schnell wird jeder*m Folgenden klar, dass nicht alles, was im Tanz daneben geht, in der Führung begründet liegt, und dass wir als Folgende sehr zum Tanzgenuss und zur Tanzqualität sowie auch zur Unterstützung der Führenden beitragen können und müssen.

Insgesamt gibt es auf den meisten Milongas (Queer-Milongas natürlich ausgenommen) deutlich weniger Führende, die auch die Rolle der*s Folgenden einnehmen als umgekehrt. Und wenn Führende dann mal folgen, hat man als Zuschauer oft den Eindruck, dass sie das, was sie tun, selbst nicht wirklich ernst nehmen.

Die Fußstellung? – Nicht so wichtig.
Der Ausdruck? – Zu vernachlässigen.
Die Ästhetik? – Wie bitte?
Die Balance? – Eindeutig überbewertet.
Der Kontakt? – Muss ohnehin nicht so eng sein.

Natürlich folgen Männer nicht wie Frauen, und sie müssen auch nicht feminin wirken, wenn sie folgen. Aber dass sie die Rolle des Folgens an sich ernst nehmen, sollte in ihrem Tanz doch ersichtlich sein, oder nicht?

Dass ich auf Knien meinem Schöpfer danken kann,
wie gut ich’s habe, sagt mein Mann.

(nach: Das bisschen Haushalt – Johanna von Koczian)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: