Überall ist Tango

Eine der schönsten Facetten des Tangos ist zweifellos die besondere Atmosphäre auf den Milongas. Nicht nur, dass die Herren dort in der Regel astreine Gentlemen sind und man – neben dem Tanzen natürlich – bei guter Musik schöne Menschen und tolle Outfits bewundern kann. Nein, auch die Locations selbst sind oft etwas ganz Besonderes.

So tanzen Tangueras und Tangueros in den teuersten Hotels Istanbuls, einem königlichen Ballsaal der Habsburger in Budapest, einem städtischen Rokoko-Palais in Berlin, der Philharmonie in Lodz, einem zu einer schicken Eventlocation umgebauten alten Bauernhof auf Ibiza oder Open Air auf eleganten Plätzen in den Städten Italiens.

Doch es gibt auch Orte, die zunächst keiner mit Tango in Verbindung bringen würde: Eine Kirche in Amsterdam, ein Parkhaus in Rom oder ein Schifffahrtsmuseum in Istanbul zum Beispiel. Berlin hat diesbezüglich ebenfalls einiges zu bieten: So kann man hier von Zeit zu Zeit in einem ehemaligen Krematorium oder in einem Fetisch-Club tanzen und sogar mitten im Hauptbahnhof. Auch in einem Freibad gab es schon Milongas, in einem ehemaligen Stummfilm-Kino und in der Oper.

Manchmal liegt der größte Reiz jedoch im ganz Simplen: Wenn ein Straßenmusiker einen Tango spielt, man zufällig einen Tänzer oder eine Tänzerin an seiner Seite hat und spontan an Ort und Stelle einen Tanz hinlegt oder wenn es tatsächlich einmal klappt mit der „Stranded at an Airport“-Facebookgruppe und man sich die Wartezeit auf den verspäteten Flieger durch ein paar Tänze mit einem*r Unbekannten versüßen kann.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: