Mein Lieblingstänzer

Mein Lieblingstänzer genießt die Vorfreude auf die Milonga bereits Stunden davor. Er freut sich, sich für die Damen, Freunde und sich selbst chic zu machen. Er hat einen klaren Stil, der zu seiner Natur und zu seinem Tanz passt.

Auf Milongas kommt er nicht zu spät an, er möchte die steigernde Musikstimmung wahrnehmen. Er sitzt oder steht meistens in der selben Ecke und alle Damen wissen, wenn er da ist.

Er fordert mit Cabeceo auf, auch Freundinnen und langjährige Tanzpartnerinnen. Bei jeder Tanda ist er mit ganzem Herzen dabei. Er hört auf die Musik und auf die Frau. Wenn die Tanzfläche voll ist, bleibt er souverän und hat Humor bei kleinen Hindernissen.

Ich weiß, dass er sich immer wieder freut mit mir zu tanzen. Er kann es mir unaufdringlich in der Umarmung sagen.

Er liebt den Tango und natürlich möchte er sich entwickeln, aber in der Milonga bevorzugt er die menschliche Begegnung. Er trinkt gerne etwas mit Freunden und unterbricht keine Gespräche um zu tanzen.

Mein Lieblingstänzer nimmt den Tango „ernst“. Alle Facetten sind ihm wichtig. Wenn er sich für eine Dame besonders interessiert benimmt er sich respektvoll allen gegenüber. Er bleibt stets zu jeder Dame galant. Keiner weiß genau was in seinem Leben los ist…

Damen und Herren haben ihn gerne. Er konkurriert nicht, weder um Frauen noch um Ansehen. Neulinge und Besucher heißt er willkommen.

Er bleibt gerne bis zum Schluss und tanzt leidenschaftlich die Cumparsita. Er vergisst nicht sich beim Gastgeber zu verabschieden.

Er bewertet nicht jeden Abend nach der Anzahl der getanzten Tandas oder nach dem technischen Können der Tanzpartnerinnen. Er sehnt sich nach einer bestimmten Milonga Stimmung.

Wenn passend begleitet er einen Freund oder eine Freundin auf dem Weg nach Hause – einfach so, wie früher als wir Kinder waren und es noch so viel zu besprechen gab.

Er ist alter- und nationalitätslos, Anfänger und sehr erfahren. Groß und klein, schlank und rund. Oft ist er auch eine Frau.

Mein Lieblingstänzer ist einfach er selbst, trägt keine Tango-Maske. Und so wie er ist, so möchte ich auch werden.

Vielen Dank an eine tolle Frau für diesen Gastbeitrag!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: