Wasser-Tango

„Tropf, tropf, tropf“ macht es auf meiner rechten Schulter, kurze Pause, und weiter „Tropf…tropf“.  Ich versuche mir vorzustellen, ich tanze im Regen. Die nächste Drehung, die Tropfen spritzen jetzt kreuz und quer, erreichen meinen Hals, meinen rechten Arm, mein Ohr und sogar die Paare neben uns. Die feuchte Handfläche meiner rechten Hand greift fester nach seiner linken. Mein linker Arm versinkt in einem Meer aus Nässe, meine linke Hand will auf seinem vor Feuchtigkeit glitschigen Rücken keinen Halt finden. Auf meiner rechten Gesichtshälfte hat sich schon so viel Flüssigkeit gesammelt, dass diese in kleinen Bächen meinen Hals hinabrinnt. Die Quelle scheint noch lange nicht versiegt.
Als wir die Umarmung lösen, schaue ich an mir hinunter. Die Vorderseite meines Kleides ist pitschnass wie ein Handtuch nach der Sauna. Wasser-Tango soll auch toll sein, habe ich gehört. „Es ist ganz schön warm, ich schwitze etwas. Sorry“, sagt er.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: