Spring-Time

Tänzer*innen ohne feste Tanzpartner*innen haben es manchmal schwer. Nicht nur zu Kursen sondern auch zu Workshops muss man sich meist als Paar anmelden. Möchte man dennoch mitmachen, geht die Suche los. Man(n) und auch Frau bieten sich auf fb-Gruppen feil, Zettelkästen werden bemüht und alle verfügbaren Tango-Buddies werden gefragt. Hilft das alles nichts, werden die... weiterlesen →

Tango unter Kollegen

Es ist schon eine Weile her, aber mir läuft immer noch ein Schauer über den Rücken. Es war bei einer Praktika, sonntags in Prenzlauer Berg. Bei dieser Praktika wechselte man nach einiger Zeit den Partner. Was sonst auch ok ist, aber an diesem Tag mischte sich der Vertriebschef aus meiner Firma unter die Lernenden. Ansonsten... weiterlesen →

It takes two to Tango

Zwei Personen braucht es schon, damit es mit dem Tango tanzen klappt. Doch woher nehmen, wenn nicht stehlen, fragen sich die Damen der Schöpfung, wenn sie mit Tango beginnen wollen. Glücklich, wer einen Partner im echten Leben hat, der - wenn schon nicht tanzwütig - so doch immerhin tanzwillig ist. Obwohl - das muss man warnend anmerken -... weiterlesen →

Tango ist wie Angeln

Man legt seinen Köder aus und dann sitzt man stundenlang rum und wartet und wartet und wartet geduldig. Und wenn nach langem Warten endlich eine*r anbeißt, ist es oft nicht der erhoffte große Fisch, sondern nur ein alter Schuh.   Mit diesem kurzen Gedanken starten wir auf unserem Tangoblog ein Special rund um das Thema "Tanzpartner". In den nächsten 10 Tagen... weiterlesen →

Welcher Tango-Event-Typ bist Du?

Unser erster - natürlich absolut ernst gemeinter und vollkommen klischeefreier - Tango-Psychotest: 1. Das Wochenende steht vor der Tür und Dein Wochenendprogramm heißt Tango, Tango, Tango. Worauf freust Du Dich am meisten? Endlich kann ich das neue schicke Kleid tragen. Ich überlege die ganze Zeit, welcher Schmuck am besten dazu passt. Außerdem übe ich schon... weiterlesen →

Ignorieren zwecklos

Tangueras brauchen auch mal Pause. Leichter gesagt als getan. Wo setzt frau sich hin, wenn sie die nächste Tanda aussetzen und aussitzen möchte? Dabei ist sie durchaus anspruchsvoll: Sie will weder den Rücken zur Tanzfläche drehen, sich in ein Gespräch verwickeln oder den Kopf Richtung pflasterverzierte Füße senken. Loriot muss ein großer Frauenversteher gewesen sein,... weiterlesen →

Unnützes Geplapper

Buenos Aires - Vibes Es ist gemeinhin bekannt, in Buenos Aires werden halbe Tangos verquatscht, bevor getanzt wird. So ist es auch heute. Das eine Lied zu Ende, das nächste noch nicht oder gerade erst angefangen. Auf der Tanzfläche bewegt sich nix. Es wird geplappert, gelacht, manchmal sogar geflirtet. Es werden Banalitäten ausgetauscht, Tipps, Erfahrungen,... weiterlesen →

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑